Landschaftstheater Ballenberg spielt Wandertheater «BRANDBODEN»

Das Wandertheater «Brandboden oder wie Melk die Kohle aus dem Feuer holt» erzählt die Geschichte des Köhlers Melk frei nach der Erzählung «Das kalte Herz» von Wilhelm Hauff. Dabei sind die Theatergäste unterwegs durch den Ballenberg und tauchen ein in eine sagenhafte Welt.

Reservationen sind ab sofort möglich!

Die Handlung 

«Brandboden» erzählt die Geschichte des Köhlerjungen Melk, der vom jugendlichen, armen Aussenseiter zum reichen Unternehmer wird, alles verliert, dafür sein Herz opfert, wieder vermögend wird aber vereinsamt, um schliesslich doch zu seinen Wurzeln, Gefühlen und seiner Geliebten zurück zu finden. Das Stück, das von Regisseur und Autor Ueli Blum verfasst wird, stützt sich frei auf die berühmte Erzählung «Das kalte Herz» von Wilhelm Hauff (1802-1827).

Der komfortable Heggli-Car bringt Sie um ca. 16.30 Uhr ab Emmenbrücke, Luzern, Kriens, Stans, Sarnen, Giswil ins Freilichtmuseum Ballenberg und kehrt nach Ende der Vorstellung (ca. 22.15 Uhr) zu den Einsteigeorten zurück (ca. 23.30 Uhr - Mitternacht).

Bitte beachten Sie, dass der Ersatzspieltag (bei schlechtem Wetter)  für die Vorstellung der folgende Dienstag ist. Im Falle einer Verschiebung behalten die Tickets ihre Gültigkeit und können nicht rückerstattet werden. 

GRATIS PARKPLÄTZE IN KRIENS VERFÜGBAR!


Samstag,  6. August 2022, Vorstellungsbeginn um 19.00h


Pauschalpreis inkl. Eintrittskarte Kat. A und Carfahrt 

CHF 92.00 pro Person

Annullationsversicherung: CHF 9.00

Preis für Carfahrt ohne Ticket CHF 50.00

Reise buchen oder Anfrage starten

 Frau
 Herr
 Ja
 Nein
 Definitiv
 kontaktieren Sie mich bevor ich definitiv buche